Biggle's Blog

Web- und Software Development

by Mario Binder

Beliebigen Text auf fremden Websites ändern

Die Überschrift zieht dich magisch an, nicht : ) Nun, dies ist schon etwas älter, jedoch finde ich das recht witzig. Im Firefox kann man die Inhalte fremder Webseiten, durch einen einfachen Javascript-Befehl editierbar machen und den Inhalt dieser (natürlich temporär) verändern. Dazu einfach in die Adresszeile folgenden Code kopieren:

javascript:document.body.contentEditable='true'; document.designMode='on'; void 0

und anschließend, auf der Seite “herumschmieren”. Ob dies auch in anderen Browsern funktioniert? Das auszuprobieren überlassen ich ganz euch.

Na dann, happy “schmiering” : )

by Mario Binder

Pencil geht in eine neue Runde

Das OpenSource Prototyping Addin für Firefox geht in eine neue Version, mit etlichen neuen Features und Verbesserungen.

Pencil arbeitet als GUI jetzt auch autark auf Windows und Linux Systemen. Zudem können neue (Stencils) Widgets geladen werden, die auf der Herstellerseite zum Download bereit stehen. Über einen integrierten Stencil Generator können eigene Widgets angelegt werden. Ein “Clipart Browser” bietet direkten Zugriff auf Clipart Resourcen wie clipart.org.

Das Ergebnis lässt sich als Html, als png, odt, pdf und als doc exportieren.

Erhält von mir Prädikat wertvoll : )

by Mario Binder

Firefox Menü anpassen – Gastbeitrag

Wer sich schon mal an den Menüs von Firefox gestört hat, der kann diese auch leicht an seine eigenen Bedürfnisse anpassen. Nein ich zähle jetzt keine Addons auf, da ich die Einstellung vertrete, das man nicht für jede Kleinigkeit eine Erweiterung brauch und damit dem Browser den Wind aus den Segeln nimmt. Es geht nämlich auch ohne, in drei Schritten.

1.Schritt

Den Schritt kann man auch überspringen, er dient nur der Sicherheit des Standard Profils, damit hier keine Einstellungen oder sonstige wichtige Daten verloren gehen. Dazu erstellt man sich auf dem Desktop eine Verknüpfung von Firefox und bearbeitet deren Eigenschaften. Im Feld Ziel unter Verknüpfungen trägt man hinter den Anführungsstrichen ein -p an. Die fertige Zeile sollte dann beispielhaft wie folgt aussehen:


"C:\Program Files (x86)\Mozilla Firefox\firefox.exe" -p


Wenn man jetzt Firefox öffnet, zeigt sich einem ein neues Fenster, wo man die Benutzerprofile verwalten kann. Hier legen wir jetzt einfach ein neues Profil an, mit dem wir arbeiten.


2.Schritt

Die Datei die es uns ermöglicht die Menüstruktur von Firefox zu ändern, heißt userChrome.css. Bevor jetzt eine großangelegte Suchaktion ausbricht, zeige ich hier einen Weg, der schneller und komfortabler ist. Man öffnet Firefox und gibt in die Adressleiste about:support ein. Ganz nebenbei, die Seite ist auch eine sehr gute Anlaufstelle bei der Behebung von Fehlern rund um Firefox.

Wenn man jetzt auf den Button beinhalteten Ordner anzeigen klickt, kommt man direkt in das Profilverzeichnis des aktuell ausgewählten Profils. Von dort benötigt man nur noch ein Klick auf den Ordner chrome und schon ist man am Ziel. Hier befindet sich die gesuchte Datei.

Jetzt ist noch wichtig, das man die vorhandene Datei userChrome-example.css in userChrome.css umbenennt, damit Firefox diese berücksichtigt.


3.Schritt

Jetzt folgt der Schritt der Bearbeitung. In der ersten Zeile muss folgender Ausdruck stehen:


@namespace url("http://www.mozilla.org/keymaster/gatekeeper/there.is.only.xul");


Der Aufbau der folgenden Einträge ist immer der Gleiche. Am Anfang der Zeile erfolgt das Schlüsselwort menuitem gefolgt von eckigen Klammern. In diesen Klammern steht das nächste Schlüsselwort label, gefolgt von einem Gleichheitszeichen und ein paar Anführungsstrichen.

Dazwischen steht dann das jeweilige Menüelement, welches wir entfernen wollen. Als Beispiel nehme ich jetzt unter Datei den Menüeintrag Beenden. Für das genannte Beispiel müsste die Zeile in der userChrome.css folgendermaßen aussehen:


menuitem[label="Beenden"]


Somit kann man sich jetzt durch wiederholtes einfügen dieser Zeile und ersetzen von Beenden durch den gewünschten Menüeintrag, die Elemente aus dem Firefox Menü entfernen, welche man nicht benötigt. In der letzten Zeile fügt man am Ende kein Komma ein, sondern folgende Zeile, damit der Browser weiß, das die genannten Menüelemente entfernt werden sollen:


menuitem[label="Web-Suche"]{display: none !important;}


Als Beispiel könnte die Datei dann wie folgt aussehen:


1
2
3
4
5
6
@namespace url("http://www.mozilla.org/keymaster/gatekeeper/there.is.only.xul");
menuitem[label="Stopp"],
menuitem[label="Neu laden"],
menuitem[label="Beenden"],
menuitem[label="Web-Suche"]
{display: none !important;}


Wichtig zu beachten ist noch die Zeichenkodierung. Diese muss UTF-8 sein, damit die Datei von Firefox korrekt gelesen werden kann.

Viel Spaß bei der Anpassung eures Feuerfuchses.

Andre Mommert für biggle.de


Firefox Icon
Author: Benjigarner (Vincent Garnier)
Homepage: http://benjigarner.deviantart.com

by Mario Binder

Twitterclient als Firefox-Extension

Ich habe gerade auf Twitter jemanden gesehen, der über einen Twitterclient namens Echofon tweeted. Ich, neugierig wie ich bin, klick  ja so ziemlich auf alles drauf : ) und sehe das der Client auch eine Extension für Firefox in petto hat. Ansonsten bleibt der Client nur den Mac und IPhone Benutzern vorbehalten.


Man kann zwischen verschiedenen Styles wählen

und aus dem kontextmenu heraus auch den Account switchen

Ausprobiert und für gut empfunden.

by Mario Binder

Firefox 3.6 Addons Kompatibilität

Das Release der Firefox Version 3.6 ist schon etwas länger raus und ich habe nun keine Lust mehr zu warten bis die jeweiligen Entwickler ihre Addons aktualisieren, darum behelfe ich mich auch in dieser Version mit dem Hack, in der FirefoxConfig den Kompatibilitätsmodus abzustellen.

Dazu einfach about:config und hier einen neuen Boolean anlegen mit den Namen extensions.checkCompatibility.3.6

und auf false stellen.

Wer noch mit einer alpha oder beta unterwegs ist brauch hier nur entweder ein a oder ein b anhängen

extensions.checkCompatibility.3.6a

extensions.checkCompatibility.3.6b

und zur Vorsorge gleich auch noch

extensions.checkCompatibility.3.7

So, die meisten Addons verrichten nun wieder ihren Job : )

Alternativ kann man auch die Nightly Tester Tools installieren.

by Mario Binder

Wikipedia Bookmarklet

Wer viele Informationen aus Wiki aggregiert, wird dieses kleine Bookmarklet lieben.

Dazu einfach den Wikipedia-Link in die FireFox-Bookmark-Toolbar ziehen und von nun an, hat direkt und schnellen Zugriff auf Wikipedia.

wikiBookmarklet

Geht aber nur, wenn die Seite auf der man sich gerade befindet nicht mehr lädt. Ein Abbruch des Seitenlade-Vorgangs führt leider auch dazu, das dieser nicht mehr funktioniert… ka woran das liegt