Biggle's Blog

Web- und Software Development

by Mario Binder

TheOldReader in den Chrome RSS-Abonnement-Optionen

Ja, es war in aller Munde und nein ich werde nicht mehr darauf eingehen, denn auch ich war mächtig angepisst, dass es den Google Reader nicht mehr geben wird. Absolut kein Verständnis für das Einstellen des Service.

Nun denn, auf der Suche nach einer Alternative kam mir der eine oder andere, neue oder auch alte Feed-Reader unter die Finger. TheOldReader kam mir bei der Auswahl irgendwie am sympathischsten vor.

Nach anfänglichen Import-Schwierigkeiten kann ich TheOldReader jetzt endlich nutzen. Um den einen oder anderen Feed “einzufangen”, nutze ich die Chrome Extension “RSS Subscription Extension”.

image

In den Einstellungen wurde der Google Reader schnell aus der Liste der möglichen Feed-Reader durch Google entfernt.

image

Um an dieser Stelle nun den TheOldReader einzubinden, muss ich einen neuen Eintrag mit der URL “http://theoldreader.com/feeds/subscribe?url=%s” erstellen.

image

Danach steht mir diese Option nun zur Verfügung, neue Feeds zu abonnieren.

image

Wie sieht es bei dir aus, welche Reader nutzt du? Kannst du Empfehlungen aussprechen und was gefällt dir an deiner Wahl? Rein damit in die Kommentare, ich bin neugierig : )

by Mario Binder

Der Google Tag Manager – Alles unter einem Hut

Google bringt den Webentwicklern mal wieder ein nettes Feature. Den Google Tag Manager.

Der Google Tag Manager erlaubt es uns, sämtliche Scripte und Snippets über nur einem Script zu inkludieren.

Wie das geht, verrät uns das folgende Video.

 

Ich hab es hier sogleich eingebaut und bin begeistert.

by Mario Binder

Mein persönliches neues Google+

Pünktlich zum Start von Google+ Seiten am 07.11.2011 ist mir sogleich die Idee gekommen, den Content den ich produziere in einzelne Seiten aufzusplitten.

Warum mache ich das?

Ich habe so einige Leute die mir hier, auf Twitter und auch auf Google+ folgen. Durch die Vielzahl von Interessen die ich verfolge, kann es natürlich dazu kommen, dass der eine oder andere, wenn sein Thema nicht von Relevanz ist, sich ein wenig langweilt und ggfls. sogar den Feed, “die Freundschaft”, oder “das Following” kündigt. Ich merke auch auf meinem Blog hier sehr stark, dass in der einen Zeit die Feed-Abonnenten steigen, dann aber stark schwanken und ich bin der festen Überzeugung, es liegt an den stark gemischten Content. Das selbe Phänomen konnte ich auch auf Google+ merken.

Genau aus diesem Grund habe ich mich entschlossen auf G+ folgende Seiten zu spezielle Themen zu administrieren.

.NET
https://plus.google.com/106235424375081529176

Silverlight
https://plus.google.com/109261502063782228523

WPF
https://plus.google.com/114106891414670202625

Webdevelopment

https://plus.google.com/111254884268143545626

Windows Phone 7 (DEV) 

https://plus.google.com/106822616222981525972

GTD (Getting Things Done)

https://plus.google.com/110592875871436143015

In diesen Bereichen geht es nur um das Thema und um nichts anderes.Vielleicht kommt mit der Zeit noch das eine oder andere dazu, mal schauen.

Unter meinen Namen geht es dann mit den Rest weiter, der sich so nicht einordnen lässt. Z.B. um wackelnde Grafiken, Videos, Interessantes aus dem Web, oder was eben sonst noch so nett anzusehen ist Smiley

Na dann, ich freu mich, wenn der eine oder andere, auch der mich bereits verlassen hat *schnief*, aber dennoch mal hin und wieder vorbei schaut, sein entsprechendes Thema in seine Kreise zieht und mitkommentiert.

Bis dann ; )

by Mario Binder

Google Reader – Send to Google+

Der Google Reader verfügt ja über die Funktion ”Send to”. Diese ermöglicht es einem, den aktuellen Artikel den man gerade liest, auf weiteren Medien zu teilen.

Send to Google+ from Google Reader

So auch für Google+, welches sich übrigens zu meinem Lieblings-Social-Medium entpuppt hat. Dies an der Stelle, aber nur nebenbei bemerkt :)

Um ein Custom “Send to” Link zu erstellen, trägt man in den Google Reader Einstellungen unter Send to > Create Custom Link

Howto Send to G+

folgende Daten ein:

Name:Google+
Url:https://plusone.google.com/_/+1/confirm?url=${url}
Icon-Url:https://ssl.gstatic.com/s2/oz/images/favicon.ico

Das war’s schon. Nun öffnet sich nach einem Klick auf Google+ im Reader, ein neues Fenster in dem man den Artikel “plussen” und mit einem Text versehen in seinem Netzwerk teilen kann.

In einem weiteren Artikel, habe ich noch weitere Verbindungen zu anderen Medien aufgeschrieben.

Und was ich vor Kurzen noch gesehen und interessant fand, der Vladimir von Perun.net erklärt wie man über den Google Reader, einen Artikel an sein Kindle schicken kann. Ausprobiert habe ich das leider noch nicht, ich bekomme aber wenn alles klappt, heute meinen Kindle und ich werde das dann sofort ausprobieren.

Na dann, viel Spaß beim teilen : )

by Mario Binder

Google Suche mit SSL Unterstützung

Ab sofort kann man auf Google auch SSL-verschlüsselt seine Suchanfragen stellen. Suchergebnisse zur Bilder-, Maps und Videosuche wird derzeit aber noch nicht unterstützt, somit befindet sich die SSL-Unterstützung auch erst im Beta-Stadium.

https://www.google.com/

Die Suche ist etwas langsamer als die reguläre Suche, aber für etwas mehr Sicherheit ist mir dieser Geschwindigkeitsnachteil egal, oder wie siehst du das?

by Mario Binder

Bewegter Ozean in Google Maps

Wie geil ist das denn, irgendwie bin ich bei meiner Touristik durch Südafrika abgerutscht und über den Atlantischen Ozean “geflogen” bis mir auffiel das das Wasser sich da bewegt : )

Hier ein kleines Video

YouTube Preview Image

Um die Earth Option unter Google Maps nutzen können, benötigt man das Earth Plugin