Heute wurde ich von Picabee zum Betatest eingeladen.

Für alle die diesen Service nocht nicht kennen, hier kann man – derzeit nur deutschlandweit – seine Fotos entwickeln und zuschicken lassen. Das ganze kostet Dich keinen Cent, also Abzüge und Versand sind komplett kostenlos.

Als Gegenleistung wird dann Werbung am rechten Rand von Partnerfirmen (ca 4 – 4,6cm breit)  und links unten das Logo eingeblendet. Das Foto hat ein Format von 10 * 18cm.

Die Rechte an den Fotos, bleiben beim User und Picabee garantiert absolutes Stillschweigen. Man bekommt in der Verwaltung 1GB Speicher zu Verfügung gestellt, wo man in Alben sortiert seine Fotos speichern kann.

Speichern und Hochladen kann man so oft man möchte und solange der Platz dafür ausreicht ; ) und pro Album darf man 60 Fotos speichern. Das Begrenzungsvolumen für ein Foto liegt derzeit bei 6MB und als Extension ist zZt. nur *.jpeg möglich. Eine Empfehlung des Bild-Formates liegt bei einer Auflösung von 1600×1200.

Die Menge an den kostenlosen Aufträgen behält Picabee sich derzeit noch vor und bestimmt somit, wieviel jeder User entwicktl und zugeschickt bekommt. Aktuell beinhaltet ein Auftrag 20-30 Fotos und bei mir steht „Sie haben noch einen Auftrag frei“.

Die komplette Benutzeroberfläche ist flashbasiert und man findet sich sofort gut zurecht.

Ich werde es auf jedenfall jetzt ausprobieren und über den Verlauf der Bestellung später noch berichten.


Picabee – Pics for free
Markiert in:     

2 Kommentare zu „Picabee – Pics for free

Kommentare sind geschlossen.